Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist die gezielte Anwendung eines Lokalanästhetikums (lokale Betäubung) zur Beeinflussung des vegetativen Nervensystems.

Entwickelt wurde die Methode 1925 von den Brüdern Ferdinand und Walter Huneke, die entdeckten, dass sich ein lokalanästhetisches Mittel nach der Injektion nicht über die Blutbahn, sondern das vegetative Nervensystem (verantwortlich für die Regulation automatisch ablaufender innerkörperlicher Prozesse) verbreitet. Die Verbreitung erfolgt dadurch bedeutend schneller.

Die Neuraltherapie geht davon aus, dass chronisch entzündete und schmerzende Stellen im Körper (“Störfelder”) durch Reizung der Nervenbahnen auch in örtlich entfernten Körperregionen Beschwerden hervorrufen können. Die Neuraltherapie unterbricht die dadurch ausgelöste “Regulationsstarre” im Körper und kann chronische Schmerzen dadurch lang anhaltend heilen. Je nach Anwendung eignet sich die Neuraltherapie nicht nur zur Behandlung von Beschwerden, sondern auch diagnostisch zur Lokalisierung von Störfeldern.

    Gesundheit im Zentrum

    Sprechen Sie uns an!

     

    07121 93080

    Unser Praxisteam freut sich
    auf Ihren Anruf.

    Wir sprechen auch englisch, französisch, russisch und türkisch.

    info@joachim-hauser.de

    Wir sind auch per Mail für Sie erreichbar

    Wilhelmstraße 40, 72764 Reutlingen

    Im Gebäude der Müller-Galerie, Eingang Hofstattstraße hinter der Kreissparkasse